Schließung aufgrund Bauarbeiten ab 1. August 2024


Hier beantworten wir die häufigsten Fragen:

Warum schließt das Deutsche Uhrenmuseum?
Das Museum schließt ab dem 1. August 2024 für voraussichtlich 18 Monate. Grund ist eine energetische Sanierung der Elektrik und eine Erneuerung der Klimaanlage.

Was passiert mit den Uhren während des Umbaus?
Die Ausstellungsstücke und auch unser Depot sind ausgelagert. Während des Umbaus werden die Uhren fachgerecht gelagert und gepflegt, um sicherzustellen, dass sie in einwandfreiem Zustand bleiben.

Was passiert während der Schließzeit?
Das Sommerprogramm für Kinder (30.7. bis 3.9.) zieht in nahegelegene Räumlichkeiten um.
Während der Schließzeit sind wir mit unserem Programm "Museum unterwegs" weiterhin aktiv. Wir besuchen Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen. Wenn Sie möchten, dass wir zu Ihnen in Ihre Einrichtung oder in Ihren Stadtteil kommen, sprechen Sie uns gerne an!

Ab wann kann ich wieder reservieren?
Reservierungen für Besuche im Deutschen Uhrenmuseum werden möglich sein, sobald die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind. Bitte halten Sie sich über unsere Homepage auf dem Laufenden.

Ändert sich etwas für VFDU-Mitglieder?
Für Förderer des Deutschen Uhrenmuseums (VFDU) ändert sich nichts. Sie erhalten weiterhin alle Vorteile und können sich auf unserer Homepage über unsere Programme informieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während dieser Zeit der Sanierung. Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Telefon: 07723 920-2800
email@deutsches-uhrenmuseum.de